Kartenlegen für Tiere

Kartenlegen für Tiere

„Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, alle Geschöpfe streben nach Glück wie wir.
Alle Geschöpfe der Erde lieben, leiden und sterben wie wir, also sind sie uns
gleich gestellte Werke des allmächtigen Schöpfers – unsere Brüder.“
Franz von Assisi

„Kartenlegen für ist das möglich?“, diese Frage stellen Anrufer immer wieder.
Aber sicher ist es möglich, auch für Tiere die Karten zu legen. Genau so wie es möglich ist, für Tiere ein Horoskop zu erstellen.

Ich bin in der freien Natur aufgewachsen. Rings um mein Elternhaus befinden sich auch heute noch Gärten, Felder und Wälder. Und natürlich viele Tiere.
Manchmal habe ich das Gefühl, meine Heimat ist eine der letzten Idylle dieser Welt.

Die Tiere sind meine Freunde

Als Kind hatte ich bei Regenwetter die Würmer von der Strasse ins Gras getragen. Ich habe die Weinbergschnecken gezählt. Es war mir und ist mir immer noch unvorstellbar diese Tiere ins kochende Wasser zu werfen, um nachher zu verspeisen.
Im Sommer sass ich stundenlang inmitten einer Blumenwiese. Ich bestaunte die Schmetterlinge und Marienkäfer.
Dann waren noch meine Hunde, ein treues Duo. Sie begleiteten mich überall hin.
Sissi und Berti haben natürlich in meinem Zimmer geschlafen.
Nachdem Mama und Papa sich mit einem Gute Nacht Kuss verabschiedet haben, krochen die beiden zu mir ins Bett.
Das musste aber streng geheim bleiben.
Tiere gehören nicht ins Bett! Dieser Satz klingt mir heute noch in den Ohren.
Aber meine Hunde waren mir das Liebste auf der Welt. Hygiene hin oder her. Ich liebte es, zu dritt in meinem schmalen Kinderbett zu schlafen.

Was liegt nun näher für mich als Tierfreundin, für die geliebten Vierbeiner die Karten zu legen?

Die Tiere brauchen unsere Hilfe

Tiere können nicht sprechen. Sie können uns nicht mitteilen was und wo es sie schmerzt.
Ein trauriger Blick oder ein leises Winsel ist auch für einfühlsame Tierhalter schwierig zu deuten.
„Wenn ich nur wüsste, was meine Katze mir sagen möchte. Seit Tagen miaut sie jämmerlich“, klagte unlängst eine verunsicherte Katzenmutter.
„Mein Hund hat in letzter keinen richtigen Appetit mehr. Der Tierarzt konnte nichts feststellen“, erzählt mir ein irritierter Hundebesitzer.

Wie ich schon an einer anderen Stelle erwähnt habe, habe ich früh mit dem Kartenlegen angefangen.
Zuerst waren meine Grosseltern meine Versuchskaninnchen.
Dann habe ich das Kartenlegen mit Sissi und Berti ausprobiert. Es kam immer Erstaunliches zutage.
Ich erinner mich noch gut, als Sissi notoperiert werden musste. Kurz zuvor habe ich für Sissi die Karten gelegt. Im Kartenbild habe ich gesehen, dass mit Sissi etwas nicht stimmte.
Nächsten Tag brachte meine Mutter Sissi ins Tierspital, während ich in der Schule war. Du kannst dir bestimmt meine Angst und Aufregung vorstellen.
Sissi wurde schnell wieder gesund.
Aber ich habe von nun an regelmässig die Karten für meine Lieblinge gelegt.

Ich freue mich immer sehr, wenn sich treubesorgte Tierbesitzer bei mir zum Kartenlegen für ihre Vierbeiner melden.

Tiere unterstützen Menschen in vielen Lebensbereichen

Die Tiere sind seit langem unentbehrliche Helfer für uns Menschen.
Esel und Maultiere tragen in Südeurope und Nordafrika schwere Lasten für ihre Besitzer.
Kamele werden als Reit- und Lasttier in vielen Kulturen genutzt.
Hunde orten Verschüttete nach einem Lawinenniedergang.
Schlittenhunde bescheren uns mit einer Fahrt ein besonderes Erlebnis.
Katzen retten uns vor einer Mäuseplage.
Schafe, Ziegen und Alpakas liefern uns warme Wolle.
Blindenhunde erleichtern mit ihrer Hilfe das Leben sehbehinderter Menschen.
Therapiehunde werden immer beliebter. Sie erfreuen kranke und alte Menschen.
Marienkäferlarven fressen ganze Blattlauskolonien. Dank ihrer Hilfe benötigen wir keinen Gifteinsatz.

Ich denke, wir Menschen sollten uns der Hilfe aus dem Tierreich mehr bewusst sein.
Wir stehen rief in der Schuld unserer Mitlebewesen.
Was liegt nun näher, als den Tieren zu helfen?

Möchtest du deinem Haustier helfen? Möchten du deinen Vierbeiner besser verstehen?

Mit einer professionellen Kartenlegung kannst du viel über dein Tier erfahren.

Ob es sich in deiner Wohnung wohlfühlt
Oder ob es mehr Auslauf braucht
Ist das Futter das richtige
Wünscht es sich einen Artgenossen

Egal, was du über deinen Liebling wissen willst, ich beantworte deine Fragen seriös.

Bitte sei dir aber bewusst, dass Kartenlegen und meine Beratungen auf gar keinen Fall eine tierärztliche Konsultation ersetzen!